Ein Herz für krebskranke Kinder

Daller Tracht ist ein Familienunternehmen und feiert dieses Jahr 40-jähriges Jubiläum. Hier kann man tolle Trachten zum fairen Preis finden. Ab sofort unterstützt „Daller Tracht“ nun die Charity Organisation „Traumzeit e.V.“, für die die beliebte TV-Moderatorin Alexandra Polzin auch Schirmherrin ist. Sie freut sich, dass das hübsche “Traumzeit Armband” mit den beiden verschlungenen Herzen im Münchner Trachtenhaus zum Verkauf angeboten wird. Ein Teil des Erlöses geht an krebskranke Kinder, um ihnen und deren Familien Wünsche erfüllen zu können, und das ist ihr eine Herzensangelegenheit. Wir durften Alexandra Polzin ein paar Fragen stellen.

 

 

Liebe Frau Polzin, Sie und Ihr Mann Gerhard Leinauer machen sich gerade gemeinsam mit „Daller Tracht“ stark für krebskranke Kinder. Sie sind Schirmherrin für „Traumzeit e.V.“ – einem gemeinnützigen Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, krebskranken Kindern und deren Familien Herzenswünsche zu erfüllen. Wie kam es dazu?

Ich bin schon seit über 10 Jahren mit der Vereinsleiterin (und  Bundesverdienstmedaillen Trägerin) Nadine Guggenberger für krebskranke Kinder im Einsatz. Vor zweieinhalb Jahren entschied sie sich dazu, als ehemalige Betroffene, einen eigenen Verein zu gründen. Da war klar, dass ich wieder mit anpacke. Und dieses Mal noch intensiver und noch effektiver, ganz nah am einzelnen Kind. Und es war mir am wichtigsten, dass ich wirklich etwas bewegen kann, nicht nur aus der Ferne. Wir erfüllen krebskranken Kindern Träume und Wünsche und lassen sie ihre Krankheit für diesen Moment vergessen. Auch die Geschwister und Eltern sind bei uns herzlich Willkommen. Und das Schönste an der ganzen Sache ist, man sieht die Verbesserung, man spürt die Freude und Dankbarkeit. Das ist mehr als ich je wollte, um auch meinem Leben einen tiefen Sinn zu geben.

Was ist Ihr persönlich größter Herzenswunsch für dieses Projekt und „Traumzeit e.V.“?

Ich würde gerne noch mehr Kinder aufnehmen und den Verein wachsen lassen können. Dazu benötigen wir Manpower, ehrenamtliche Helfer, auch für die Buchhaltung etc. Wir sind so erfolgreich, so dass wir sofort wachsen könnten. Auch die Presseaufmerksamkeit ist enorm, sowie die tolle Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern. Aber wir alle arbeiten am Limit…wir bräuchten noch mehr Unterstützung.

Wissen Sie, was für Herzenswünsche bereits erfüllt wurden und welche gemeinsamen Aktionen schon zu unvergesslichen Stunden für die Kinder und ihre Familien geführt haben?

Wir fahren jedes Jahr mit einer großen Gruppe in den Europapark Rust, mit Übernachtung und Verpflegung sowie zwei Tage Spaß im Park. Außerdem gab es mal eine Sonderpremiere im Circus Krone und Meet and Greets mit FC Bayern Spielern. Im Mai waren wir alle für ein Wochenende in Berlin (ein ganzer Reisebus voll) und meine Familie und ich haben den Kids meine Heimat Berlin gezeigt. Ich könnte unendlich weiter berichten.

Sind Sie auch davon überzeugt, dass Tage gefüllt mit Spaß, Freude und Glück den Heilungsprozess positiv fördern und unterstützen können?

Nachweislich fällt oft der Tumormarker nach Erlebnissen dieser ganz besonderen Art. Und natürlich heilt ein glückliches Kind schneller.

Was gefällt Ihnen an „Daller Tracht“ besonders und haben Sie und Ihr Mann einen Favoriten dieses Jahr für die Wiesn-Saison?

Ich arbeite sehr sehr gerne mit Familienunternehmen zusammen. Da weiß man ganz genau woran man ist. Alles wird mit viel Fürsorge und Liebe zum Detail gestaltet. Und das passt ja auch zu unserem Credo-„Familien unterstützen“!  Mein Mann und ich schwören in diesem Jahr auf klassische Tracht. Nicht viel Schnickschnack, aber tolle Designs und kräftige Farben von Daller Tracht. Mein Mann hat sich eine echte hirschledernde Hose gekauft und ich bin in ein Dirndl hineingeschlüpft, das vom Schnitt her perfekt passt, mit leicht aufgestelltem Kragen. Aber auch die Farbe Rot liebe ich. Wir bedanken uns von Herzen bei Daller Tracht für die wunderbare Unterstützung durch den Verkauf unseres Traumzeit e.V. Armbands.

www.daller-tracht.de