“Menschen heute brauchen FREUDE.”

Christin Prizelius | 07.06.23 | Interview mit Danijela Hembal | Foto: © Danijela Hembal

Danijela Hembal ist u.a. studierte Sportwissenschaftlerin, wurde zweimal mit der Miss World Fitness ausgezeichnet und ist seit 2018 Teil des Pure & Positive Teams. Seit über 27 Jahren unterrichtet sie Frauen, Jugendliche und Kinder in den Bereichen Fitness, körperliche Gesundheit und Tanz. Sie nennt Kroatien, Kalifornien, Deutschland und Hawaii – wo sie und ihre Familie derzeit leben – ihr Zuhause. Heute spricht sie mit mir über die Heilkraft der Authentizität.

“Ich habe durch diese Zeit eine noch stärkere Klarheit, Erdung und Lebenshaltung entwickeln können.”

Du bist quasi seit Beginn bei Pure & Positive dabei. Wie geht es dir und wie hast du dich seitdem “ent-wickelt”? Was hat sich bei dir in den letzten Jahren getan?

Liebe Christin, ich würde sagen, die letzten drei Jahre waren ein unglaublich großes und wichtiges Trainingsfeld für mich als Lifestyle Mentor, spiritueller Leader und Bewusstseins-Coach — und sehr sehr wegweisend. Die Umstände der ausgerufenen Pandemie haben die Welt kräftig durchgeschüttelt und auch wenn ich zu Beginn viele Fragen hatte, konnte ich recht schnell eins und eins zusammenzählen und — trotz großer Veränderung im Außen — sehr schnell wieder Boden unter den Füßen fassen. Ich habe durch diese Zeit eine noch stärkere Klarheit, Erdung und Lebenshaltung entwickeln können und bin dem weltlichen Schockerlebnis der letzten Jahre regelrecht dankbar dafür. Jetzt heißt es nur noch für mich, jene Menschen mit aufs Boot der Selbsterkenntnis zu nehmen, die sich dafür bereit erklären, dem Leben mit offenen Augen und Herzen entgegenzutreten, auch wenn das manchmal bedeutet, seine eigene Sichtweise in Frage stellen zu müssen. Nur so ist innerer Wachstum möglich und das ist, woran ich persönlich interessiert bin: dem inneren Wachstum der Menschheit, hin zu mehr weisem, ethischem und moralischem Denken und Verhalten. Nur solch eine Haltung wird uns zu Frieden, Gesundheit und wahrer Schönheit führen.

“Die Heilkraft der Authentizität ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Bewusstseinsarbeit. Weißt du, wir alle haben in unserem Herzen ja die eine tiefe Sehnsucht: geliebt zu sein.”

Du hast in deinen Beiträgen bisher so viel Wertvolles geteilt. Was beinhaltet jetzt die “Heilkraft der Authentizität und der Weg der Selbstbefreiung”? Wie bist du dazu gekommen?

Durch direkte Selbsterfahrung. Die Heilkraft der Authentizität ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Bewusstseinsarbeit. Weißt du, wir alle haben in unserem Herzen ja die eine tiefe Sehnsucht: geliebt zu sein. Und wir haben eine unglaubliche Angst vor Ablehnung. Deswegen formen wir uns in ein zwanghaftes Rollenverhalten hinein mit der Annahme, dass diese Rolle die attraktivere Seite von uns zeigt, dass, was andere sehen und wertschätzen werden. Das Problem hierbei ist, dass unser Gegenüber so überhaupt nicht erst die Möglichkeit hat, uns voll und ganz zu lieben, da wir uns nicht voll und ganz zeigen und wir ihm oder ihr unser volles Wesen, unsere Wesenhaftigkeit verwehren. Was bleibt ist eine Leere in uns, ein fehlendes Nicht-angenommen-werden, welches wir eigens produzieren. Es kann nichts angenommen und geliebt werden, was nicht offenbart wird.

Die Erfahrung, die ich gemacht habe, ist, dass das Nicht-geliebt-Sein ein Trugschluss ist. Denn wer nimmt uns hier eigentlich nicht vollständig an? Nur wir uns selbst. Ich könnte jetzt die Lehren meines persönlichen Heilungsprozesses in einer einzigen Frage zusammenfassen: Wie kann mich jemand voll und ganz lieben, wenn ich ihm nicht erlaube, mich in meiner Ganzheit zu sehen? Authentisch, komplett, vollkommen. Dazu gehören dann eben nicht nur die Licht- sondern auch die Schattenseiten. Das, was im Verborgenem ist. Und dafür benötigt es an erster Stelle eines: die totale Selbstannahme. Diese erst ermöglicht die innere Bereitschaft zur uneingeschränkten Liebe.

Wie beobachtest du die aktuelle Zeit vor dem Hintergrund deiner Arbeit? Mit welchen Gedanken und Gefühlen ist das für dich verbunden?

Zur Zeit nehme ich einen großen Bewusstseinswandel wahr. Menschen kommen vermehrt zu persönlichen Realisationen, Beziehungen, Werte und Lebensweisen verändern sich sehr plötzlich. Eine solche Ballung an neuer Bewusstseinsenergie kann zu absoluten Höhenflügen und extrem positiven Rückschlüssen führen, aber auch — im anderen Extremfall — zu Depression, Selbstzweifel, vermehrtem Drogenkonsum und noch nie dagewesenen, zwischenmenschlichen Konflikten.

Ich wirke mit meiner Arbeit wie eine auffangende Schnittstelle zwischen dem alten und dem neuen Bewusstsein. Ich begleite vor allem Frauen dabei, ihr altes Ich dankbar abzulegen und dem neuen Ich mit Mut und Zuversicht zu begegnen. Die Transformation zum neuen Sein ohne Selbstsabotage geschehen zu lassen. Ich helfe, Ängste zu überwinden und das eigene Kopfkino erst zu verstehen und es dann aufzulösen. In meinem I AM INVINCIBLE Mentorprogramm begleite ich Frauen drei Monate lang und stehe ihnen bei ihrer persönlichen Selbstentwicklung nonstop zur Seite.

“Menschen heute brauchen vor allem eines: FREUDE. Freude am Sein. Freude am Leben. Freude an sich Selbst. Doch das geht nur, wenn man im Herzen frei ist. Sich selbst erlaubt, zu leben.”

Was denkst du brauchen die Menschen jetzt gerade besonders? Was braucht die Welt und welchen Beitrag leistest du dafür?

Menschen heute brauchen vor allem eines: FREUDE. Freude am Sein. Freude am Leben. Freude an sich Selbst. Doch das geht nur, wenn man im Herzen frei ist. Sich selbst erlaubt, zu leben. Der kollektive Schleier der Angst, der sich über unseren Globus seit 2020 gelegt hat, darf wieder von uns gleiten. Er hat nur eines gebracht: sich von der totalen Hingabe ans Leben zu entfernen. Ich bringe die Menschen wieder zu dieser Hingabe zurück oder führe sie zum ersten Mal dahin. Das Transformationsportal dabei ist die Herzensenergie. Sie ist leicht, voll, total. Durch das “Connecten”, die Verbindung zum Herzen und zum Herzschlag des Göttlichen kommt die pure Lebenskraft wieder zurück und der betäubende Schleier seicht dahin. Dieser energetische Selbstwandel ist immer wieder so wundervoll auf unseren Retreats zu beobachten. Ich lebe für diese Momente des “Erwachens”.

Ein Frauenretreat von dir heißt in diesem Zusammenhang “Free to be me”, das du gemeinsam mit Natalia Villanueva durchführst. Bitte erzähl uns mehr darüber.

JA! Das steht ganz unter dem Motto “Frei, Du Selbst zu Sein!”. Die Erfahrung des Aufatmens, Loslassens und einfach nur Lebens ist, was in diesem Frauenretreat an erster Stelle steht. Wir möchten einen Raum schaffen, in dem jeder authentische Ausdruck, jede Meinung, jede Schöpfung gleichwertig geachtet wird. Zudem helfen wir unseren Teilnehmerinnen dabei, jede Rolle, die sie in ihrem Leben spielen, einfach mal abzulegen und nur sich selbst in ihrer Ganzheit zu er-leben. Es ist in diesen drei Tagen einfach alles erlaubt und nichts wird bewertet und du glaubst gar nicht, was die Teilnehmerinnen alles in dieser Zeit erleben.

Die Freude am wahrhaftigen Selbst-Erleben steht hier an erster Stelle. Wir lassen dem Herzen freien lauf. Geben dem einfach nur Frau-Sein, Ich-Selbst-Sein volle Geltung. Und diese Momente als Retreatleiterin bezeugen und begleiten zu dürfen ist eines der schönsten Momente unserer Arbeit. Um in diese Leichtigkeit des Seins eintauchen zu können und das schwere Konstrukt von Verhaltensregeln, Vorschriften und Verantwortungen ablegen zu können, benutzen wir Elemente wie die Tanzmeditation, das Kundalini Yoga, BreathWork, Klangschalenheilung und zu sich selbst zurückführende Naturrituale.

Die Wirkung dessen ist groß. Frauen erleben innerhalb dieser Retreattage einen, wenn nicht sogar mehrere, Aha-Momente, ein in sich Aufwachen, ein Wieder-Zu-Sich-Selbst-Zurückkehren. Tief verborgene Weisheiten treten ans Licht, altes vergessenes Wissen wird mit neuem Leben durchtränkt. Frauen kehren gestärkt, selbstsicher, wissender, mutiger und dynamischer in ihr Alltagsleben zurück und wer weiß: für die ein oder andere mag das Alltagsleben danach neue, noch nie zuvor gelebte Formen annehmen.

Danijela Hembal betrat nach zwei persönlichen traumatischen Ereignissen die Welt der Meditation und des spirituellen Bewusstseins. Heutzutage plädiert sie für die emotionale Verkörperung und wie unser Geist unser körperliches Wohlbefinden beeinflusst. Ihre Vision ist es, jede Frau zu befähigen, ihr höchstes Potenzial auszuschöpfen und ihr körperliches, emotionales und geistiges Wohlbefinden zu einem unbesiegbaren Selbst zu stärken. 

www.ajayaretreats.comwww.instagram.com


Mehr aus unseren Kategorien